13.01.02 17:57 Uhr
 254
 

Karbon-Implantate helfen gegen Schmerzen

Eine völlig neuartige Behandlungsmethode praktiziert der Hamburger Arzt Dr. C. Tesch. Er entwickelte eine neue Implationsart, die seinen Patienten die Schmerzen und evtl. künstliche Kniegelenke erspart.

Dr. Tesch implanitert den Patienten winzige Karbon-Stifte in die betroffenen Gelenke - schon nach kurzer Zeit entstehen aus den Stiften neue Bindegewebsfasern, welche der Körper in neue Knorpelzellen umwandelt.

Schon allein durch das Einfügen der Implantate werden den Patienten der Schmerz genommen, da der Druck der Knochen durch die Lochbohrung genommen wird.
Besonders geeigenet ist die Behandlung für junge Patienten und Sportler.


WebReporter: Tapsie
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schmerz, Implantat, Karbon
Quelle: www.weltamsonntag.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalbsleber eingepackt, Obst bezahlt - 208.000 Euro Strafe
Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?