13.01.02 17:47 Uhr
 15
 

Anti-Taliban-Kämpfer: «Ich möchte endlich frei sein!»

In Afghanistan beginnt langsam die Entwaffnung der Anti-Taliban-Kämpfer.
Die meist noch jungen Kämpfer wollen ihre Waffen endlich abgeben, denn sie sind «kriegsmüde».
Es wird angenommen, dass sich über eine Millionen Waffen in Afghanistan befinden.

Alle eingesammelten Waffen werden der Regierung übergeben. Die Soldaten verlassen die Kasernen und Polizeitruppen sollen sich nun um die Sicherheit kümmern.

In einigen Teilen Afghanistans legen die Kämpfer freiwillig ihre Waffen ab. In Kundus müssen jedoch die Taliban-Kämpfer notfalls mit Gewalt gezwungen werden, ihre Waffen abzugeben.


WebReporter: t0ny
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kampf, Taliban, Kämpfer
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben
Russland: Mann hackt seiner Frau beide Hände ab
Pariser Flughafen: Obdachloser stiehlt aus Wechselstube 300.000 Euro



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?