13.01.02 17:47 Uhr
 15
 

Anti-Taliban-Kämpfer: «Ich möchte endlich frei sein!»

In Afghanistan beginnt langsam die Entwaffnung der Anti-Taliban-Kämpfer.
Die meist noch jungen Kämpfer wollen ihre Waffen endlich abgeben, denn sie sind «kriegsmüde».
Es wird angenommen, dass sich über eine Millionen Waffen in Afghanistan befinden.

Alle eingesammelten Waffen werden der Regierung übergeben. Die Soldaten verlassen die Kasernen und Polizeitruppen sollen sich nun um die Sicherheit kümmern.

In einigen Teilen Afghanistans legen die Kämpfer freiwillig ihre Waffen ab. In Kundus müssen jedoch die Taliban-Kämpfer notfalls mit Gewalt gezwungen werden, ihre Waffen abzugeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: t0ny
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kampf, Taliban, Kämpfer
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt
Vorlage für Film "Die Fälscher": Holocaust-Überlebender Adolf Burger verstorben



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin
Papst vergleicht Skandal-Medien mit Koprophilie, abnormes Interesse an Kot
Erste Frauenvereinigung im Vatikan gegründet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?