13.01.02 16:43 Uhr
 117
 

Wer kennt das Syndrom der ruhelosen Beine?

Restless Legs Syndrom, abgekürzt RLS ist stark verbreitet und trotzdem kaum bekannt. Betroffen ist jede 10. Frau sowie 5% der Männer allein in Deutschland. Betroffene haben Probleme mit Tätigkeiten, die man im Sitzen oder Liegen ausführt.

Sobald die Beine ruhig gehalten werden sollen geht es los. Kribbeln, Ziehen und sogar Schmerzen zwingen den Kranken dazu, die Beine zu bewegen. Tätigkeiten wie Kinobesuche, Autofahren, Fernsehen oder Schlafen werden zur Qual.

Kein wunder, das der RLS-Kranke sich schlechter konzentrieren kann, da er unter Schlafstörungen leidet.<br>
Es gibt zwei Arten der Erkrankung, die erbliche (idiopathische) und die symptomatische. Zweitere ist oft auf Eisenmangel zurückführbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Syndrom
Quelle: www.sonntagszeitung.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?