13.01.02 14:29 Uhr
 743
 

Fotografin wollte Rehe knipsen, da sprang der Hirsch übern Zaun

Hoyerswerda: Im Zoo gebar ein Reh ihr Junges und jeder wollte es sehen. Die Tiere sind sehr erregt und das Junge sucht Schutz zwischen den Tieren. Als die Fotografin Bilder machen wollte, setzte der Hirsch zum Sprung an.

Leider brach er sich dabei ein Bein, als er über die Absperrung springen wollte und der Tierarzt konnte nicht in das Gehege, weil sich die Tiere sehr ängstigten. Der Zoo-Direktor hat nach seinen Angaben so einen Vorfall noch nicht erlebt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Angelsneverdie
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Fotograf, Hirsch, Zaun
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Rauschgift-Kriminalität an Deutschlands Schulen
EU-Verordnung: Leipziger Zoo muss chinesische Kleinhirsche töten
Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Neunjährige schreibt falsch parkenden Polizisten ein Knöllchen
Syrien: Psychisch gestörter Pole nach einem Jahr in Haft freigelassen
"Saturday Night Live" suspendiert Autorin wegen bösem Tweet über Trump-Sohn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?