13.01.02 14:29 Uhr
 743
 

Fotografin wollte Rehe knipsen, da sprang der Hirsch übern Zaun

Hoyerswerda: Im Zoo gebar ein Reh ihr Junges und jeder wollte es sehen. Die Tiere sind sehr erregt und das Junge sucht Schutz zwischen den Tieren. Als die Fotografin Bilder machen wollte, setzte der Hirsch zum Sprung an.

Leider brach er sich dabei ein Bein, als er über die Absperrung springen wollte und der Tierarzt konnte nicht in das Gehege, weil sich die Tiere sehr ängstigten. Der Zoo-Direktor hat nach seinen Angaben so einen Vorfall noch nicht erlebt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Angelsneverdie
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Fotograf, Hirsch, Zaun
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Musliminnen lehnen männliche Bademeister in Damenbad ab
US-Flüge: Laptops bleiben erlaubt, Sicherheitsmaßnahmen werden extrem verschärft
Los Angeles: R2D2 aus "Star Wars" wird für 2,4 Millionen Euro ersteigert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Neuneinhalb Jahre Haft für brutalen Gesichtsverstümmeler aus Eritrea
Heftiger Dauerregen: Ausnahmezustand in Berlin
G20-Gipfel in Hamburg: Griechischen Autonomen fehlt das Geld zur Anreise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?