13.01.02 14:28 Uhr
 2.760
 

Legale Dienste uninteressant:Illegaler MP3-Tausch setzt Siegeszug fort

Eine Studie der Marketing-Agentur NetPD hat ergeben, dass der illegale Tausch von MP3s ungemindert fortgesetzt wird und enorme Zuwachsraten aufweist. Das Unternehmen stützt sich dabei auf die Downloadzahlen von Filesharing-Programmen.

Rund drei Millionen Exemplare dieser Tools, unter anderem Morpheus und KaaZaa, wurden heruntergeladen. Im Vergleich zum Beginn des Jahres 2001 ist der illegale Tausch von Musik immens gewachsen. Damals erreichte Napster seine höchste Nutzungsfrequenz.

Bei den legalen Diensten Pressplay oder Musicnet sind die Download-Zahlen ernüchternd. Nur rund 7500 Exmeplare luden User Ende letzten Jahres herunter. Gründe dafür sind nach Angabe der Agentur, dass die Dienste uninteressant für die User sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: News of the World
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: legal, Dienst, MP3, Tausch
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"
Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Facebook sperrt "Titanic"-Chefredakteur wegen Kritikbild zu "Bild"-Zeitung
Michelle Obama hat während der diesjährigen US-Wahl geschlafen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?