13.01.02 06:40 Uhr
 1.497
 

Kampfhunde lieferten ein Massaker im Zoo

Florida: In dem Privatzoo 'Fantasy Farm' wurden etliche Tiere durch 2 Pitbulls attackiert. Der Zoobesitzer hat nun 19 Tierleichen zu beklagen, darunter nicht nur Vögel, sondern auch Katzen, Hunde, Ziegen und sogar einen Esel.

Dieses war nicht der erste Fall, in welchem die beiden Pittbulls auffällig wurden. Schon in der vorherigen Woche griffen die beiden Kampfhunde andere Haustiere an.

Beide Pittbulls konnten mitlerweile eingefangen werden und sollen nun mit Erlaubnis der Besitzerin eingeschläfert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tapsie
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kampf, Zoo, Massaker, Kampfhund
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland rutscht bei Statistik zu sicheren Reiseländern um 31 Plätze ab
Einhorn-Frappuccino jetzt bei Starbucks erhältlich
Rückrufaktion: OMIRA-Gruppe muss Pudding wegen Metallteilen zurückrufen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christine Kaufmanns Beerdigung wegen Familienstreit bis auf weiteres verschoben
Auschwitz-Komitee hält Papst-Vergleich von KZ und Flüchtlingscamps für "legitim"
Chile: Freund von Arturo Vidals Schwester mit sechs Schüssen in Auto getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?