13.01.02 06:40 Uhr
 1.497
 

Kampfhunde lieferten ein Massaker im Zoo

Florida: In dem Privatzoo 'Fantasy Farm' wurden etliche Tiere durch 2 Pitbulls attackiert. Der Zoobesitzer hat nun 19 Tierleichen zu beklagen, darunter nicht nur Vögel, sondern auch Katzen, Hunde, Ziegen und sogar einen Esel.

Dieses war nicht der erste Fall, in welchem die beiden Pittbulls auffällig wurden. Schon in der vorherigen Woche griffen die beiden Kampfhunde andere Haustiere an.

Beide Pittbulls konnten mitlerweile eingefangen werden und sollen nun mit Erlaubnis der Besitzerin eingeschläfert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tapsie
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kampf, Zoo, Massaker, Kampfhund
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Englische Kleinstadt wundert sich über chinesische Touristenmassen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Miterbund macht Regierung für massive Preiserhöhungen verantwortlich
Menschenrechtsinstitut: Lob und Tadel für Deutschlands Menschenrechtspolitik
Produktiver Arbeiten: Experten raten zu Pause alle 90 Minuten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?