12.01.02 17:36 Uhr
 51
 

Gen entdeckt, welches Raucher herzkrank macht

Rauchen schadet der Gesundheit, dies ist allgemein bekannt. Die Arterien werden zugesetzt, und Gefäßkrankheiten sind neben Lungenkrebs eine Folge der Angewohnheit. Wissenschaftler haben ein Gen entdeckt, welches für Raucher eine wichtige Rolle spielt.

In der Studie mit 3000 Männern zwischen 50 und 61 Jahren wurde über einen Zeitraum von 8 Jahren folgendes Ergebnis ermittelt: Das Apo-E-Gen, welches es in drei Varianten gibt (E2, E3, E4), steigert das Risiko von Herzkrankheiten. 25% haben das E4-Gen

Raucher erkrankten im Testzeitraum ca. doppelt so oft wie Nichtraucher. Jene mit der E4-Variante gleich drei Mal so oft. Verblüffend für die Forscher: E4-Patienten erkrankten unabhängig von ihren Cholesterinwerten, Ex-Raucher senken das Risiko enorm.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Intermedi@zone
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Rauch, Gen, Raucher
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messstelle findet radioaktives Jod in der Luft über Europa
Zählung: Dramatischer Rückgang der Waldelefanten
Perfekter Frauenmund berechnet: Unterlippe doppelt so groß wie Oberlippe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?