12.01.02 17:30 Uhr
 12
 

Studie: Anzahl der Internet-Nutzer 2001 nur geringfügig gestiegen

Laut einer Studie der Gruppe 'Wahlen online' ist die Anzahl der Internet-Nutzer im letzten Jahr nur geringfügig von 37% auf 41% gestiegen.

Die Studie belegt, dass ca. die Hälfte der Männer über einen Zugang verfügt, jedoch nur ein Drittel der weiblichen Bevölkerung. Ferner ist der Anteil der Nutzer im Westen noch immer höher als im Osten.

Auch das Surfverhalten hat sich im letzten Jahr geändert. Die Bereiche Online-Brokerage und Börseninfos mussten starke Einbußen hinnehmen. Nur die Sparten Homebanking und Online-Shopping blieben konstant.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mephhisto
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Studie, 2001, Nutzer, Anzahl
Quelle: www.horizont.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IT-Firmen wie Facebook gehen gegen rechtsradikale Nutzer vor
USA: Rechtsradikale bauen sich eigene Onlinedienste auf
US-Justiz will politische Gegner von Präsident Donald Trump im Internet ermitteln



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?