12.01.02 17:29 Uhr
 38
 

Anschlag auf Parlament von Neu Delhi: Die Granaten kamen aus Österreich

Wie das österreichische Politikmagazin 'Format' für seine neueste Ausgabe recherchierte, wurden beim Angriff auf das Parlament von Indien in Neu Delhi Handgranaten verwendet, die in Österreich hergestellt wurden.

Sechs Moslem-Rebellen waren Anfang Dezember für zwölf Todesopfer verantwortlich.

Die Handgranaten stammen laut Herstellerkennzeichen, das indische Ermittler fanden, von der österreichischen Firma 'Arges'.
Arges versichert, keine Waffen an Pakistan oder Indien verkauft zu haben. Diese müssten illegal nach Indien gelangt sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: drgary
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Anschlag, Parlament, Granate
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?