12.01.02 17:04 Uhr
 421
 

Kahn gegen Gehaltsobergrenze

Oliver Kahn zeigt kein Verständnis für die Forderung von DFB-Präsident Gerhard Mayer-Vorfelder, eine Grenze festzulegen, die die Gehälter und Investitionen der Vereine regelt.

Kahn hält die Forderung nach einer solchen Obergrenze für nicht mehr zeitgemäß. Die heutigen Anforderungen an die Spieler, vor allem die der Spitzenvereine, rechtfertigen jeden verdienten Pfennig, so Kahn.