12.01.02 16:29 Uhr
 51
 

Zu dicke Lehrer werden in Bayern nicht verbeamtet

In Zukunft werden in Bayern keine Lehrer mehr verbeamtet, die laut Body Mass Index (BMI) zu dick sind, wie im Fall der Lehrerin Gisela Neubauer.
Die 32-Jährige wiegt 87 kg bei einer Größe von 1,63 m, was einem BMI von 33 entspricht.

Die Lehrerin bekam ein Schreiben vom Kultusministerium, in dem es hieß, sie müsse innerhalb der nächsten zwei Jahre 10 kg abnehmen, wenn sie verbeamtet werden wolle. Ansonsten würde sie nur in ein unbefristetes Angestelltenverhältnis übernommen.

Wenn es ihr allerdings gelingt, bis zum 45. Lebensjahr abzunehmen, kann sie anschließend immer noch Beamtin auf Lebenszeit werden.


WebReporter: FlapJack2k
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Bayern, Bayer, Lehrer
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pornhub-Statistik: Österreicher suchen häufig nach "Milf" oder Stiefmutter
Niedersachsen: 12-Jähriger stirbt beim Schwimmunterricht
Berlin: Sicherheitsprobleme bei Computern im Gefängnis



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerhard Schröder zeigt sich mit 26 Jahre jüngeren Freundin auf "Bunte"-Cover
Brigitte Bardot findet #MeToo-Bewegung "scheinheilig und lächerlich"
AfD: Abgeordneter Ludwig Flocken wegen Hetze gegen Islam ausgeschlossen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?