12.01.02 16:05 Uhr
 565
 

Gute Manieren beim Essen verhelfen manchen zum Traumjob

Arbeitgeber haben eine weitere Auswahlmethode für die Auswahl von Angestellten entdeckt.
Es wird zum Essen in ein Restaurant geladen. Während eines Mahles mit 4 Gängen kommen dort die sogenannten 'soft skills' des Bewerbers unter die Lupe.

Dieser muss beweisen, dass er mit Messer und Gabel ebenso sicher umgehen kann wie mit Porzellan und Trinkgläsern. Seine Garderobe wird ebenso begutachtet wie seine Fähigkeit, sich mit dem Gegenüber zu unterhalten.

Wer gebrauchte Messer oder Gabeln auf den Tisch anstatt auf seinen Teller legt, hat in der Regel schon verspielt.
Wer es nötig hat, kann Anstandsunterricht nehmen. In dem Magazin 'Brigitte' kommt eine entsprechende Trainerin zu Wort.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Feldmaus
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Essen, Traum
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zürich: Mädchenname "J" abgelehnt - Ein Buchstabe ist zu wenig
Berlin: Eltern wehren sich gegen homosexuellen Kindergärtner
Deshalb gibt es in der Metro von Mexiko Stadt derzeit einen "Penis-Sitz"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag beschließt Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit
Hessen: Geld für gute Noten - 44-Jähriger soll Abiturzeugnisse gefälscht haben
Freiburg: Schon wieder ein Treppentreter - 18-Jähriger attackiert zwei Männer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?