12.01.02 14:09 Uhr
 66
 

Stoiber: Berlin war schon einmal in bayerischer Hand

Edmund Stoiber trat nach seiner Nominierung zum Kanzlerkandidaten der Union zum ersten Mal beim Münchner Neujahrsempfang vor die Öffentlichkeit. Dabei wurde die Stimmung nach der Diskussion um zentrale Themen etwas lockerer.

Stoiber spielte mit der Bemerkung darauf ab, dass der deutsch-römische Kaiser Ludwig seinem Sohn im Jahre 1323 die Mark Brandenburg vermacht hatte.

Dazu gehörte alles Land, wie auch das, wo das neue Kanzleramt steht, so Stoiber. Nach 1375 habe das Bayerische Interesse kurzfristig nachgelassen, so der ausgelassene Stoiber.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Hand, Bayerisch
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump provoziert China mit Twitter-Postings
Italien: Matteo Renzi tritt nach gescheitertem Referendum zurück
Heinz Buschkowsky: Viele Flüchtlinge "stammen aus brutalo-patriarchalischen Gesellschaften"



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: 33 Tote nach Brand bei illegaler Party in Lagerhalle
Niederkrüchten: Sportschütze erschießt mutmaßlich Familie
"Playboy"-Umfrage: Jan Böhmermann ist "Mann des Jahres"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?