12.01.02 12:40 Uhr
 57
 

F1: Bridgestone geht in die "heiße" Testphase

Während die F1-Rennställe in der Testpause ihre Wagen im Windkanal optimierten, standen für die Reifenhersteller vor allem Arbeiten im Labor an Mischung und Beständigkeit der für die Fahrer so wichtigen Pneus an.

Zu Beginn der ersten heißen Testphase der Teams brachten Michelin und Bridgestone gleich mehrere LKW-Ladungen ihrer neuesten Produkte nach Barcelona. Bridgestone musste hierbei mit seinen Kunden von Ferrari, Sauber, Jordan und BAR bei Regen testen.

Hisao Suganuma, Technik-Manager bei Bridgestone Motorsport, hätte zwar gerne Trockenmischungen getestet, war aber ebenso wie Burti von Ferrari und Fisichella von Jordan von den neuen Intermediates und Regenreifen seiner Firma recht angetan.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vostei
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bridgestone, Testphase
Quelle: www.f1total.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Fußball: Werder Bremen verpflichtet tschechischen Nationaltorhüter Jiri Pavlenka
Arturo Vidal vor Confed-Cup-Halbfinale: "Ronaldo existiert für mich nicht"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?