12.01.02 10:37 Uhr
 622
 

Die Japaner mögen eBay nicht - Nun droht Umstrukturierung

Da der japanische Auktionsmarkt zu 90 Prozent in den Händen von Yahoo ist, will der Konkurrent eBay jetzt sein Japan-Geschäft umstrukturieren.
So wird über den Aufkauf von Yahoo nachgedacht, aber auch über eine Fusion mit Yahoo.

Der Kauf von Yahoo könnte durch die hoch bewertete eBay-Aktie finanziert werden. Es wäre aber auch möglich, dass auf ein Teil der Barreserven von eBay, die eine Milliarde USD betragen, zurückgegriffen wird.

Nachdem Japan für eBay eine große Enttäuschung war, wie kürzlich auch Vorstandsmitglied Matthew Bannick zugab, denkt man aber trotzdem über eine Expansion nach China und Taiwan nach.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Freak33
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Japan, eBay, Umstrukturierung
Quelle: futurezone.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spirituosenwettbewerb: Gin von Aldi gehört zu den besten der Welt
Amazon: Hohe Investitionskosten führen zu Gewinneinbruch bei hohem Umsatz
Auch Bosch war in die geheimen Absprachen der deutschen Autobauer involviert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Telekom-Kunden: Bewährungsstrafe für 29-jährigen Briten im Hacker-Prozess
Hamburg: Mann sticht im Supermarkt wahllos auf Kunden ein - ein Toter
Hamburg: Mann attackiert Supermarktkunden mit Küchenmesser - Ein Toter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?