12.01.02 10:37 Uhr
 622
 

Die Japaner mögen eBay nicht - Nun droht Umstrukturierung

Da der japanische Auktionsmarkt zu 90 Prozent in den Händen von Yahoo ist, will der Konkurrent eBay jetzt sein Japan-Geschäft umstrukturieren.
So wird über den Aufkauf von Yahoo nachgedacht, aber auch über eine Fusion mit Yahoo.

Der Kauf von Yahoo könnte durch die hoch bewertete eBay-Aktie finanziert werden. Es wäre aber auch möglich, dass auf ein Teil der Barreserven von eBay, die eine Milliarde USD betragen, zurückgegriffen wird.

Nachdem Japan für eBay eine große Enttäuschung war, wie kürzlich auch Vorstandsmitglied Matthew Bannick zugab, denkt man aber trotzdem über eine Expansion nach China und Taiwan nach.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Freak33
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Japan, eBay, Umstrukturierung
Quelle: futurezone.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: High-Heel-Pflicht für Verkäuferinnen und Stewardessen beendet
Ifo-Chef plädiert für Jamaika-Koalition und warnt vor Neuwahlen
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Ordnungsamtsmitarbeiter-Kündigung wegen Lesens von "Mein Kampf" rechtens
Philippinen: High-Heel-Pflicht für Verkäuferinnen und Stewardessen beendet
Juniorwahl der Schüler bringt Grünen 17 Prozent und AfD nur sechs Prozent


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?