12.01.02 06:48 Uhr
 70
 

Studie: Liegt Fremdgehen in den Genen?

Man kann die Augenfarbe,ob blau, braun und grün vererben.Auch die Haarfarben sind vererbar.
Nun wurde in einer Studie untersucht, ob auch die Bereitschaft zum Fremdgehen - das sogenannte Casanova-Gen vorhanden und vererbbar ist.

Bisher ist nur festgestellt worden von Prof. Karl Grammer, Verhaltensforscher, Universität Wien, daß man von Geburt an risikobereitere Menschen gibt ,als andere.

In einer Studie wurden in Amerika ,Zwillingspaare befragt, wegen Fremd gehen. Aber da sind die gleichen parallen vorhanden, wie bei anderen Geschwister. Also gar keine. Geht ein Zwilling Fremd, muß das nicht bei den anderen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 706
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Fremdgehen
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung
Schweiz: Arbeitnehmer aus Basel schwimmen im Rhein zur Arbeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?