11.01.02 20:40 Uhr
 25
 

10 Millionen Franken - Geldtransport von Angestellten ausgeraubt

Ein 38-jähriger Mitarbeiter und Teamleiter einer Schweizer Geldtransportfirma ist heute mit zehn Millionen Franken (ca. 6,7 Mio. Euro) durchgebrannt.


Das Geld sollte nach Zürich gebracht werden. Auf dem Weg dorthin gab er als Vorgesetzter seinem Kollegen den Befehl die Autobahn zu verlassen und an einem Parkplatz anzuhalten. Mit einem Komplizen lud er das Geld in ein anderes Fahrzeug um.

Seinem Kollegen gab er dann den Auftrag weiter nach Zürich zu fahren. Dieser glaubte in keinem Augenblick an einen Betrug und bemerkte erst in Zürich, dass da was Faules an der Sache war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: toastbrot
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Million, Angestellte, Franke, Geldtransport
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?