11.01.02 19:03 Uhr
 566
 

Illegale Einwanderer zu Räumarbeiten am WTC benutzt - jetzt krank

Die Zeitung 'New York Daily News' berichtete am Freitag, das amerikanische Unternehmen illegale Einwanderer dazu benutzt haben, um Arbeiten am World Trade Center durchzuführen, die die Gesundheit gefährden konnten.

Die Einwanderer sollen ohne entsprechender 'Schutzkleidung' mit hochgiftigen Substanzen in Berührung gekommen sein. Sie sollen über die Atmung Bestandteile von Asbest, Glasfaser und Blei eingeatmet haben.

Mehrere Einwanderer beklagen jetzt eine schlechte Gesundheitsverfassung. Sie haben Fieber, Husten und anhaltendes Nasenbluten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Minirockgesucht
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: legal, Einwanderer
Quelle: rhein-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mühlheim/Ruhr: Massenschlägerei auf offener Straße
Berlin: Großscheich Ahmad al-Tayyeb distanziert sich von islamischen Terror
Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Jusos und Linksjugend hissen Schwulenflagge am Rathaus
Mühlheim/Ruhr: Massenschlägerei auf offener Straße
Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?