11.01.02 18:53 Uhr
 1.718
 

Zwei Männer leiden wegen bin Laden an Bluthochdruck - Sie wollen 1,1 Billionen $

USA: Die gegen Osama bin Laden eingereichten Klagen werden immer seltsamer. So verklagen nun zwei Männer aus Florida den Terroristenführer auf 1,1 Billionen Dollar. Sie seien von ihm bedroht worden.

Dadurch hätten sie unter enormen 'emotionalen Stress' gestanden. Dieser hätte dann wiederum zu Bluthochdruck und Magenproblemen geführt.

Allerdings gibt einer der beiden zu, dass man mit der Klage wohl kaum Erfolg haben wird.

Denn damit, dass bin Laden vor dem Bezirksgericht auftaucht, rechnet auch er nicht.

Das berichtet 'Tampa Bay Online'.


WebReporter: Reggie31
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Laden, Billion, Bluthochdruck
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verhandlungen zum Brexit: Briten-Mehrheit für EU-Verbleib
Südkorea: Mysteriöse Baby-Tode in Seoul
Facebook: Durch neuen "Snooze"-Button erhält man Pause von nervigen Freunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?