11.01.02 16:45 Uhr
 12
 

Detroit: Ford will rund um den Globus 35.000 Mitarbeiter entlassen

Der amerikanische Autokonzern Ford hat beschlossen, rund um den Globus 35.000 Mitarbeiter zu entlassen. Das Unternehmen möchte Kapazitäten kürzen und Produktionsanlagen schliessen, um bis 2005 Milliardengewinne zu erreichen.

Dazu soll die Produktion von 5,7 Millionen Einheiten auf 4,8 Millionen Einheiten gemindert werden. Rückstellungen in Höhe von 4,1 Milliarden Dollar im vierten Quartal 2001 sollen dem Unternehmen helfen, um die Umstrukturierung abzudecken.

Selbst der Vorsitzende des Konzerns Bill Ford möchte kein Gehalt und Bonus haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Minirockgesucht
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mitarbeiter, Ford, Detroit, Globus
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Umstrittene Leih-Sexpuppen nun vom Markt genommen
Ryanair veröffentlicht nach Druck Liste mit Tausenden gestrichenen Flügen
Spielzeugkette "Toys R Us" ist pleite



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"
Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?