11.01.02 14:03 Uhr
 251
 

Dramatischer Mangel an Hausärzten

Die Ausbildung zum Facharzt oder die Abwanderung in andere Berufe ist der gegenwärtige Trend nach dem Medizinstudium. Die Absolventenzahlen in der Humanmedizin sinken und das Durchschnittsalter der niedergelassenen Ärzte steigt.

Auf 10000 Einwohner kommen 36 Mediziner, jedoch ist der Facharztanteil dabei sehr hoch und das bedeutet aber auch hohe Kosten und eine größere Belastung der Krankenkassen.


Von diesen Erscheinungen am stärksten betroffen sind die neuen Bundesländer.
In 10 Jahren werde dort die Zahl der Hausärzte nicht mehr ausreichen, um eine flächendeckende Versorgung zu gewährleisten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ronald45
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Haus, Drama, Mangel
Quelle: www.pnn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärzte warnen vor Trend: Frauen reinigen Vagina mit Gurken
Studie: Jede zehnte Frau bekommt wegen der Antibabypille Depressionen
Studie: Männliche Senioren bringen sich fünfmal häufiger um als Durchschnitt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?