11.01.02 13:59 Uhr
 176
 

Kaum noch D-Mark auf dem Markt

Innerhalb der ersten zwei Wochen des Euro ist er fast das ausschließliche Zahlungsmittel in Deutschland. Der Anteil der D-Mark ist mittlerweile auf unter 10% gesunken. Damit hat nicht einmal die Deutsche Bundesbank gerechnet.

Laut deren Aussage wurde die Umstellung schneller als erwartet durchgezogen und die Akzeptanz in der Bevölkerung ist ebenfalls größer als vermutet. Laut dem Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, gilt die Einführung als abgeschlossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KingBo
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Markt, D-Mark
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab Dezember: Deutsche Bahn erhöht Ticketpreise um 0,9 Prozent
Trend zu alternativen Beerdigungen: Immer mehr Friedhöfe sterben
Bus- und Bahnfahren wird zum Jahreswechsel teurer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?