11.01.02 14:09 Uhr
 2.696
 

Kanada: Frau an der "fleischfressenden Krankheit" gestorben

Im kanadischen Victoria erlag eine Frau in ihren Sechzigern der sogenannten 'flesh-eating disease'. Diese Krankheit, auch Fasciitis necroticans genannt, kann durch eine Infektion mit Streptokokken hervorgerufen werden.

Schon eine geringfügige Infektion kann den Tod nach sich ziehen, so die zuständige Untersuchungsrichterin Olson. Im Falle der verstorbenen Frau führte eine leichte Verletzung des Zehens beim Nägelschneiden zur Infektion.

Seit September 2001 sind in der Gegend um Victoria 6 Fälle der Krankheit aufgetreten.
Im aktuellen Fall wurde die Frau tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Wegen des unerwarteten und plötzlichen Todes wurde die Untersuchungsrichterin herangezogen.


WebReporter: Feldmaus
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frau, Krank, Krankheit, Kanada
Quelle: www.canoe.ca

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

HIV: Kein Rückgang bei Neuinfektionen
Studie: Ein gebrochenes Herz kann genauso schwere Folgen haben wie ein Infarkt
Paris: Brandopfer überlebt dank Haut seines Zwillingsbruders



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück
Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?