11.01.02 13:11 Uhr
 24
 

Motorola muss Werke schließen

Der Halbleiter- und Telekommunikationsproduzent Motorola muss weiter Mitarbeiter entlassen. Der Konzern will innerhalb von einem Jahr weiteren 1.300 Angestellten im Chipherstellungsbereich kündigen und drei Werke schließen.

Damit musste der Konzern die Zahl der Entlassungen nach oben korrigieren; Anfang der Woche sprach man von 800 Mitarbeitern.

Motorola produziert unter anderem Handys und CPUs für PDAs und Mobiltelefone.


WebReporter: RealAlien
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Motor, Motorola
Quelle: www1.computerwoche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"
Wismar: Männer klettern auf Lokomotive - Beide tot



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?