11.01.02 13:01 Uhr
 118
 

Deutsch-österreichischer Schilderwahninn: Schifahrer orientierungslos

Im Schigebiet Hochficht beginnt man seinen Schitag jetzt in Schwarzenberg in Österreich und nicht mehr in Deutschland. Doch viele der angereisten Fahrer starten ihren Tag verspätet: Die Beschilderung ist so schlecht, dass der Weg kaum zu finden ist.

Klafferstoß, Breitenberg, Pfaffetschlag, Aigen-Schlägl, Lackenhäuser - das sind nur einige der Orte, die der Schifahrwillige richtig durchqueren muss oder die er anfährt, wenn er sich verirrt. Trotz Beschwerden reagiert die Behörde nicht.

Da die Straßenbaubehörde ausschließlich amtliche Schilder zulässt, verwirren diese Namen die Suchenden. Ein privates Schild ist nicht erwünscht, weil amtlicherseits als unnötig erkannt. Zuviel Schilder würden nur neue Verwirrung bringen.


WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Deutsch, Schild
Quelle: www.pnp.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Zweiter Sieg in Folge unter neuem Trainer für Borussia Dortmund
Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen
Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?