11.01.02 11:45 Uhr
 45
 

Rumänisches Gericht bestraft den Mörder eines Münchener Gymnasiasten

Für die Dauer von 20 Jahren muß der Mann, der einen Münchener Schüler ermordet hat, hinter Gitter.

Das Gericht im rumänischen Temesvar legte dem Mörder außerdem Betrug und Raub zur Last.

Der Verurteilte ist 24 Jahre alt. Den Mord an dem Gymnasiasten aus der bayerischen Landeshauptstadt hatte er vor neun Monaten verübt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Feldmaus
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Gericht, München, Mörder
Quelle: nachrichten.br-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tokio-Hotel"-Sänger Bill Kaulitz: "Bei Frauen kann ich Beauty-OPs verstehen"
Russland nennt Ausschluss von ESC-Kandidatin in Kiew "ungeheuerlich"
Ukraine schließt russische Sängerin vom ESC aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?