11.01.02 11:45 Uhr
 45
 

Rumänisches Gericht bestraft den Mörder eines Münchener Gymnasiasten

Für die Dauer von 20 Jahren muß der Mann, der einen Münchener Schüler ermordet hat, hinter Gitter.

Das Gericht im rumänischen Temesvar legte dem Mörder außerdem Betrug und Raub zur Last.

Der Verurteilte ist 24 Jahre alt. Den Mord an dem Gymnasiasten aus der bayerischen Landeshauptstadt hatte er vor neun Monaten verübt.


WebReporter: Feldmaus
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Gericht, München, Mörder
Quelle: nachrichten.br-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Netflix: Junge Zuschauer kritisieren alte Sitcom "Friends"
"Department S." oder "Jason King": Schauspieler Peter Wyngarde ist tot
Iris Berben erhebt Anschuldigungen: "Dieter Wedel hat mich fertiggemacht"



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Versuchter Mord - 60-jähriger Mann gesteht Lanzen-Angriff vor Gericht
Ärmelkanal-Überquerung: London zahlt 50 Millionen Euro mehr für Grenzschutz
Militäreinsatz an Grenze: Syrien droht Türkei mit Abschuss von Jets


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?