11.01.02 10:42 Uhr
 87
 

Telekom mit neuem Geschäftsbereich

Zu Beginn des Jahres 2002 hat die deutsche Telekom ihr Web-Angebot um einen weiteren Geschäftszweig erweitert. Sie darf nun als Registrar der ICANN fungieren, d.h. eigenständig Top-Level-Domains registrieren.

Die ICANN stellt sehr hohe Anforderungen bevor man als Registrar überhaupt zugelassen wird. Ein seriöser Internetauftritt sowie die Gestellung einer eigenen Whois- Datenbank sind nur einige der Grundvoraussetzungen, die zu erfüllen sind.

Damit darf die Telekom jetzt Domainnamen mit den Länderkürzeln ( z.B. .de .at .fr .us .uk usw.) und natürlich auch die altbekannten .com .net und .org Domains vergeben und registrieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DirkKa
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Telekom, Geschäft
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden
NES Classic Mini soll im Sommer 2018 wieder erhältlich sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt
Sarah Connor war von Bushido als Schwager wenig begeistert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?