11.01.02 09:33 Uhr
 109
 

Neue Batterien halten doppelt so lange dank Nanoröhrchen

Einen Durchbruch in der Entwicklung neuartiger Batterien ist eventuell Physikern der Universität von North Carolina gelungen. Mit 'Nanoröhrchen' könne die Lebensdauer fast verdoppelt werden.

Die Röhrchen sollen in Lithium-Ionen-Akkus die Stelle von Graphit-Elektroden einnehmen, da Nanoröhrchen nur 3 Kohlenstoff-Atome pro Lithium-Atom einlagern, Graphit dagegen 6 benötigt.

Mittlerweile wurde diese Technik patentiert und man rechnet damit, bald praxistaugliche Batterien herzustellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Catbytes
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Batterie
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neues Trojaner-Gesetz: Staat überwacht Messenger-Dienste
Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt
Im Kampf gegen Klickfallen im Internet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?