11.01.02 08:00 Uhr
 905
 

Schock bei Jaguar - neuer Formel-1-Wagen langsamer als Vorgänger

Bei den augenblicklichen Testfahrten konnte Eddy Irvine mit dem F1-Renner des letzten Jahres - De la Rosa ganze 4 Sekunden abnehmen. Dieser war mit dem neuen Boliden gestartet. Niki Lauda, Renndirektor des Jaguar-Teams drückt es vorsichtig aus.

'Wir versuchen das neue Auto zu verstehen..' Hingegen rückt das Formel-1-Comeback des 3-fachen Weltmeisters Lauda immer näher. In 2 Tagen will er den alte Wagen besteigen und gibt sich zuversichtlich.

Er werde nicht viel langsamer sein als Irvine, so Lauda.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hilfreich
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel, Schock, Wagen, Jaguar, Vorgänger
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Laut Mats Hummels hat Bayern-Mannschaft Mitschuld an Ancelotti-Rauswurf
Fußball: Ungarn entlässt Nationaltrainer Bernd Storck nach verpasster WM
US-Basketballtrainer wettert gegen Donald Trump: "Seelenloser Feigling"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?