11.01.02 06:43 Uhr
 234
 

F1: Vierter Testtag in Barcelona, Jaguar zeigt die Krallen

Mit einer Rundenzeit von 1:19:252 Minuten war Eddie Irvine gestern der Schnellste in seinem Jaguar F1.
Dieses war aber nicht der aus diesem Jahr, sondern das Modell aus dem Vorjahr.

Mit einer Zeit von 1:19:361 Minuten belegte K. Räikkönen im McLaren den zweiten Platz, gefolgt von Luca Badoer im Ferrari mit einer Zeit von 1:19:791.

Die weiteren Plätze:
4. J.P. Montoya - 1:19:897
5. A. Wurz - 1:19:946
6. N. Heidfeld – 1:20:074
7. M. Gene – 1:20:330
8. G. Fisichella – 1:20:704
9. O. Panis – 1:21:104
10. J. Button – 1:21:426
11. A. Pizzonia – 1:21:485


WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Barcelona, Jaguar
Quelle: www.f1plus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Eiskunstlauf: Deutsches Paar Savchenko/Massot erhält Weltrekord-Wertung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?