11.01.02 06:43 Uhr
 234
 

F1: Vierter Testtag in Barcelona, Jaguar zeigt die Krallen

Mit einer Rundenzeit von 1:19:252 Minuten war Eddie Irvine gestern der Schnellste in seinem Jaguar F1.
Dieses war aber nicht der aus diesem Jahr, sondern das Modell aus dem Vorjahr.

Mit einer Zeit von 1:19:361 Minuten belegte K. Räikkönen im McLaren den zweiten Platz, gefolgt von Luca Badoer im Ferrari mit einer Zeit von 1:19:791.

Die weiteren Plätze:
4. J.P. Montoya - 1:19:897
5. A. Wurz - 1:19:946
6. N. Heidfeld – 1:20:074
7. M. Gene – 1:20:330
8. G. Fisichella – 1:20:704
9. O. Panis – 1:21:104
10. J. Button – 1:21:426
11. A. Pizzonia – 1:21:485


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Barcelona, Jaguar
Quelle: www.f1plus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: RB Leipzig würde Ronaldo und Messi nicht verpflichten - "Zu alt"
Fußball: Schuss von Beinamputiertem zum Tor des Monats in Schottland gewählt
Tennis: Boris Becker wird nach Trainer-Aus bei Novak Djokovic Eurosport-Experte



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab
Diskussion über Kanzlerbefähigung von Martin Schulz: Kein Abitur


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?