11.01.02 06:43 Uhr
 234
 

F1: Vierter Testtag in Barcelona, Jaguar zeigt die Krallen

Mit einer Rundenzeit von 1:19:252 Minuten war Eddie Irvine gestern der Schnellste in seinem Jaguar F1.
Dieses war aber nicht der aus diesem Jahr, sondern das Modell aus dem Vorjahr.

Mit einer Zeit von 1:19:361 Minuten belegte K. Räikkönen im McLaren den zweiten Platz, gefolgt von Luca Badoer im Ferrari mit einer Zeit von 1:19:791.

Die weiteren Plätze:
4. J.P. Montoya - 1:19:897
5. A. Wurz - 1:19:946
6. N. Heidfeld – 1:20:074
7. M. Gene – 1:20:330
8. G. Fisichella – 1:20:704
9. O. Panis – 1:21:104
10. J. Button – 1:21:426
11. A. Pizzonia – 1:21:485


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Barcelona, Jaguar
Quelle: www.f1plus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Wayne Rooney tritt aus englischer Nationalmannschaft zurück
Frauen-Fußball: Englands Nationalcoach hat Spielerin mit Ebola-Spruch beleidigt
Fußball: St. Pauli bietet Philipp Lahm einen Vertrag an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Rückreise-Tsunami": Hier gibt´s am Wochenende Stau
Rockstar Tommy Lee wird beim Sex auf Flugzeugtoilette erwischt
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?