11.01.02 14:58 Uhr
 62
 

Tourismuswarnung: Serienmörder treibt in Moskau sein Unwesen

Zwischen 1999 und 2001 sind in Moskaus Homosexuellen-Milieu vier Ausländer ermordet worden. Laut US-Botschaft von ein und demselben Täter. Sie spricht deshalb eine Warnung an Touristen aus, die nach Moskau reisen.

Unter den vier Opfern ist auch ein Deutscher. Die russische Polizei indes bestreitet eine Mordserie. Vielmehr soll es sich hierbei um 'normale' Taten handeln, die zufällig Gemeinsamkeiten aufweisen.

Nachdem am Donnerstag ein Tatverdächtiger aus Mangel an Beweisen frei gelassen wurde, beschloss die Botschaft eine allgemeine Warnung auszusprechen. Zudem fordert die USA eine genaue Untersuchung der Fälle um einen Serienmord auszuschliessen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sophor
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Serie, Moskau, Tourismus, Unwesen
Quelle: www.sptimes.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Erstmals muss ein Chirurg wegen OP-Pfusch lebenslang ins Gefängnis
Erhöhte Messwerte von radioaktivem Jod gemessen: Auch Deutschland betroffen
Behörde prüft Todesfälle durch Homöopathie (USA)



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geheime Strukturen der Macht - Teilnehmerliste Münchener Sicherheitskonferenz