10.01.02 18:07 Uhr
 971
 

Student versteigert sich selbst als Ehemann

Ein schwedischer Student lässt sich selbst bei QXL versteigern. Anforderungen des 26-Jährigen an die Frau: Sie soll aus Europa oder Amerika kommen und zwischen 18 und 40 Jahren alt sein und grundsätzliche gesundheitliche Vorraussetzungen erfüllen.

Das Mindestgebot liegt bei 200.000 Pfund (ca. 320.000 Euro). Aber der Student garantiert auch: 'Dies ist total seriös. Ich werde die Frau heiraten - und sie bekommt nicht nur Sex'. Die Auktion wird von QXL gebilligt.

Er folgt damit der britischen Geschäftsfrau Kay Hammond, deren Auktion zuvor aufgrund eines falschen Gebotes von einer Milliarde Pfund beendet wurde. Auch sie will am Montag ihre Auktion wieder aufnehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sleeper-
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Student, Ehemann
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Semantische Suchmaschine: Yewno versteht, was der User wissen will
Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Apple gewinnt Markenrechtsstreit: Tech-Firma darf keine Birne im Logo haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?