10.01.02 17:44 Uhr
 1.642
 

Zerstörung des World Trade Centers zuvor auf Website besiegelt?

Das FBI hat wohl aufgedeckt, wie die Terroristen, die am 11. September das World Trade Center zerstörten, kommuniziert haben. Über die Website des Mauretanies Mouhamedou Ould Slahi. Die schweizer Firma Netmon hatte das FBI auf seine Spur gebracht.

Der 31-Jährige wurde schon kurz nach dem Anschlag festgenommen. Man wirft ihm Kontakte zu El Kaida vor. Seine Homepage spielt dabei eine entscheidende Rolle. Kurz vor den Anschlägen hatte die Seite sehr viele Zugriffe, dabei war sie gut versteckt.

Das FBI sieht in der Internetseite ein wichtiges Kommunikationsmittel, denn die Seite wies passwortgeschützte Einträge auf. Außerdem sind E-Mails leichter zu Überwachen als Einträge auf privaten Homepages.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sleeper-
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: World, Website, Zerstörung, World Trade Center
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tödlicher Unfall im World Trade Center Oculus
USA: Ronald Perelman spendet 75 Millionen Dollar für Kunst im World Trade Center
9/11-Redux: Anschlag auf World Trade Center soll in Thailand nachgestellt werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tödlicher Unfall im World Trade Center Oculus
USA: Ronald Perelman spendet 75 Millionen Dollar für Kunst im World Trade Center
9/11-Redux: Anschlag auf World Trade Center soll in Thailand nachgestellt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?