10.01.02 15:48 Uhr
 464
 

Saudi Arabien will eine historische Festung woanders wiederaufbauen

Nachdem man in Saudi-Arabien angekündigt hat, eine historische osmanische Festung abzureissen, um an gleicher Stelle ein Hotel zu errichten, erntete man dort heftige Kritik aus der Türkei. Die verglichen die Aktion mit der Buddhasprengung der Taliban.

Wie jetzt berichtet wird, will Saudi-Arabien die Festung Al-Adschjad aber an anderer Stelle im ursprünglichen Zustand wiederaufbauen. Trotzdem schoss man Richtung Türkei zurück, dass sich keiner in innere Angelegenheiten einzumischen hat.

Die Türkei hatte den Abriss der Festung als "kulturellen Völkermord" bezeichnet.


WebReporter: Maik23
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Geschichte, Saudi-Arabien
Quelle: www.ksta.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GZSZ Wochenvorschau 25.09 - 01.10
"Die Partei" holt ein Prozent der Stimmen: "Ab jetzt jagen wir Gauland"
Altkanzler Gerhard Schröder nun mit Südkoreanerin liiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?