09.01.02 22:29 Uhr
 19
 

Wegen Bestechung: Uruguays WM-Schiedsrichter Larrionda gesperrt

Der für die Weltmeisterschaft 2002 in Südkorea und Japan vorgesehene Schiedsrichter Jorge Larrionda aus Uruguay wird bei diesem Turnier keine Spiele leiten.

Für ein halbes Jahr wurden er und vier seiner Schiedsrichterkameraden wegen Bestechlichkeit vom Fussballverband Uruguays gesperrt und dürfen in dieser Zeit auch nicht international pfeifen. Dies ist das Ergebnis dreimonatiger Ermittlungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Schiedsrichter, Bestechung, Uruguay
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Bayern-Trainer kritisiert Franck Ribery - "Hat nicht gut gespielt"
Fußball: Putzkräfte vermasseln Gladbachs Fan-Choreografie bei Pokalhalbfinale
Rad: Papagei, der oft auf Lenker mitfuhr, trauert um Profi Michele Scarponi



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein
Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt
Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?