09.01.02 21:25 Uhr
 62
 

Wenn das Baby schreit: Oft sind Blähungen schuld

Welche Eltern kennen das nicht: Das Baby schreit und schreit und man findet keinen Grund dafür. Der ist auch nicht ganz offensichtlich, denn oftmals liegt die Ursache für das Gebrüll bei Blähungen.

Beim Trinken schlucken die Babys immer Luft, egal ob die Milch aus der Flasche oder der mütterlichen Brust kommt. Diese Luft bildet zusammen mit der Milch einen Schaum, der, wenn er in den Darm gelangt schmerzhaften Druck ausübt.

In den ersten Monaten ist das Problem relativ häufig. Eltern sollten den Babys den Bauch massieren, so dass die Luft entweicht und darauf achten, dass die Mutter in den ersten Monaten keine Hülsenfrüchte und ähnlich blähungsfördernde Nahrung ißt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gorgobert
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Baby
Quelle: www.mednews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin-Anschlag: Landeskriminalamt warnte bereits März 2016 vor dem Attentäter
Deutsche möchten nicht, dass ihr das über sie erfährt
Wozu Deutsche fähig sind: Baby-Sex


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?