09.01.02 21:13 Uhr
 1.180
 

Fleisch: Ein Vorurteil löst sich auf

Fleisch essen gehört historisch und gesellschaftlich gesehen zu den scheinbar unabdingbaren Tugenden menschlicher Esskultur. Dennoch wird immer wieder die Frage diskutiert, ob eine Ernährung ohne Fleisch überhaupt möglich ist.

Wissenschaftlich gesehen besteht keine Notwendigkeit, sich von Fleisch ernähren zu müssen. Außer dem Vitamin B12 kann man sämtliche Vitamine, Spurenelemente und sonstige benötigte Stoffe über pflanzliche Produkte zu sich nehmen.

Das Vitamin B12 benötigt der Mensch jedoch lediglich in sehr geringen Mengen. Mittels der Einnahme von Milch und Eiern kann man sich auch dieses Vitamin einverleiben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gucky
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Fleisch, Vorurteil
Quelle: www.getwellness.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?