09.01.02 19:42 Uhr
 87
 

Buchtipp: Born free - Familie ist die Hölle

Der Roman von Laura Hird ist bereits für mehrere Preise nominiert und beschäftigt sich mit einer völlig kaputten Familie und ihrem Tagesablauf. Der Roman zweifelt an der Familie als funktionierende Einheit aufgrund verschiedener Interessen.

Der Vater der Familie ist ein Versager, die Mutter geht fremd, die Tocher ist ein Flittchen und der Sohn lebt in der Virtual Reality. Genug Stoff also um die Familie in ihrer dramaturgischen Abstraktheit zu objektivieren.

Wer in diesem Roman nach einem Happy-End sucht, sollte das Buch besser gar nicht erst kaufen, denn Harmonie ist hier fehl am Platze.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JanusNetwork
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Familie, Hölle
Quelle: www.kulturnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus in Rede: "Macht ist wie Gin auf leeren Magen zu trinken"
Uderzo, der Zeichner von Asterix und Obelix wird 90 Jahre
Die interessantesten Romane der diesjährigen Leipziger Buchmesse



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

dieses pechschwarze Eis ist nicht nur was für Teufelsanbeter
Kriminalitätsbericht: Verbrechen werden meistens von Männern begangen
EuGH-Urteil: Streaming von Serien und Filmen auf dubiosen Seiten illegal


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?