09.01.02 19:42 Uhr
 87
 

Buchtipp: Born free - Familie ist die Hölle

Der Roman von Laura Hird ist bereits für mehrere Preise nominiert und beschäftigt sich mit einer völlig kaputten Familie und ihrem Tagesablauf. Der Roman zweifelt an der Familie als funktionierende Einheit aufgrund verschiedener Interessen.

Der Vater der Familie ist ein Versager, die Mutter geht fremd, die Tocher ist ein Flittchen und der Sohn lebt in der Virtual Reality. Genug Stoff also um die Familie in ihrer dramaturgischen Abstraktheit zu objektivieren.

Wer in diesem Roman nach einem Happy-End sucht, sollte das Buch besser gar nicht erst kaufen, denn Harmonie ist hier fehl am Platze.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JanusNetwork
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Familie, Hölle
Quelle: www.kulturnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?