09.01.02 19:42 Uhr
 87
 

Buchtipp: Born free - Familie ist die Hölle

Der Roman von Laura Hird ist bereits für mehrere Preise nominiert und beschäftigt sich mit einer völlig kaputten Familie und ihrem Tagesablauf. Der Roman zweifelt an der Familie als funktionierende Einheit aufgrund verschiedener Interessen.

Der Vater der Familie ist ein Versager, die Mutter geht fremd, die Tocher ist ein Flittchen und der Sohn lebt in der Virtual Reality. Genug Stoff also um die Familie in ihrer dramaturgischen Abstraktheit zu objektivieren.

Wer in diesem Roman nach einem Happy-End sucht, sollte das Buch besser gar nicht erst kaufen, denn Harmonie ist hier fehl am Platze.


WebReporter: JanusNetwork
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Familie, Hölle
Quelle: www.kulturnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicenstein", "I bims" & Co.: Jugendwort 2017 wird gesucht
Russland: Religiöse Nationalisten wüten gegen Film über Zar Nikolaus II.
New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Allererster Antrag der AfD im Bundestag abgeschmettert
USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen
Umfrage zu Halloween: Deutsche fürchten Verdrängung eigener Kultur


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?