09.01.02 19:19 Uhr
 239
 

Nach Jancker-Freigabe: Zickler will auch weg

Nachdem Bayern-Manager Uli Hoeneß Carsten Jancker die Freigabe erteilte, damit dieser möglicherweise nach Berlin wechseln kann, will nun auch Alexander Zickler München verlassen.

Unabhängig vom Jancker-Abgang, so Zicklers Berater, zeigte sich 'Zicco' unzufrieden darüber, dass er zu wenig eingesetzt würde. Dies schmälert seine Chancen, bei der WM für Deutschland zu spielen.

Zicklers Berater fordert von Uli Hoeneß 'gleiches Recht für alle'. Wenn Jancker die Freigabe erhält, so soll auch Zickler gehen dürfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: A.C.K.2001
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Freigabe
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher
Doping/Wada: Mehr als 1.000 russische Sportler sind Dopingsünder



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?