09.01.02 18:47 Uhr
 75
 

AOL: Tool soll Sicherheitslücke schließen - Es enthält selbst Backdoor

Die Gruppe von Sicherheitsfreaks w00w00 hatte als erste auf eine Sicherheitslücke im AOL Instant Messager aufmerksam gemacht. Zur Behebung empfahl sie den AIM-Filter von Robbie Saunders. Nun warnte w00w00 erneut: Der AIM Filter hat selbst Backdoors.

Saunders findet den Ärger übertrieben: 'Der Filter gibt dem Benutzer robbieiship zwei Admin-Kommandos: Er kann die IP bekommen (falls ich sie eurem ISP melden will) und fünf unangenehme Websites öffnen (wenn ihr euch mit meinen Freunden anlegt).'

w00w00 meint, dass in gewissen Zeitintervallen Pornoseiten aufgerufen werden. Saunders hingegen sagte darauf, dass die Seiten nur einmal am Start aufgerufen werden. w00w00 entwickelt nun selbst eine ähnliche Software.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sleeper-
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sicherheit, Sicherheitslücke, Tool, Backdoor
Quelle: www.theregister.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?