09.01.02 17:21 Uhr
 212
 

Zwei Sektenbeauftragte uneins über christliche Broschüre

Die kleine christliche Broschüre 'Kraft zum Leben', für die u.a. im Fernsehen geworben wird, spaltet derzeit die Berliner Sektenbeauftragten Utsch und Gandow.
Die Dachorganisation 'Deutsche Evangelische Allianz' hingegen begrüßt die Aktion.

Pfarrer Thomas Gandow, Sektenbeauftragter der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg kritisiert, dass die in dem Büchlein beschriebene 'individuelle Beziehung' zu Gott die Individualisierung der Religion vorantreibe.

Der Referent der evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen in Berlin, Michael Utsch, der verschiedentlich als Gegner des Büchleins genannt wurde, kann sich das Buch dagagen gut als 'Anknüpfungspunkt für Gespräche' über den Glauben vorstellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fishi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Sekte
Quelle: www.kath.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uderzo, der Zeichner von Asterix und Obelix wird 90 Jahre
Die interessantesten Romane der diesjährigen Leipziger Buchmesse
Deutscher Komponist sichert sich Markenrechte für "Trump - das Musical"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jean-Marie Le Pen kritisiert den Wahlkampf seiner Tochter
Geldverdienen ist für Mitarbeiter nicht alles: Netflix-Pause anstatt Stress
Lara Croft ist zurück: "Tomb Raider" kann nun im Browser gespielt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?