09.01.02 15:08 Uhr
 2.399
 

Formel 1: Start der neuen Saison in Melbourne hängt am seidenen Faden

Der Tod eines Streckenpostens beim letztjährigen Melbourne-GP wird wohl ein Nachspiel haben. Bei einem Crash von Jaques Villeneuve und Ralf Schumacher wurde ein Streckenposten von einem Reifen erschlagen.

Die Staatsanwaltschaft im australischen Melbourne bat die FIA, einen Vertreter zur Zeugenbefragung zu schicken. Weil keiner eintraf, glaubt die Staatsanwaltschaft ein Eingestehen der Schuld erkannt zu haben.

Wenn die Staatsanwaltschaft weiterhin ermittelt, ist der GP von Melbourne (3. März) gefährdet.


WebReporter: A.C.K.2001
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Formel 1, Formel, Start, Saison, Melbourne
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen
Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen
Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?