09.01.02 18:19 Uhr
 49
 

SPD- Sozialminister fordert: Arbeitslosengeld auf ein Jahr begrenzen

Eine nicht gerade soziale Aussage gab der SPD-Sozialminister Florian Gerster gegenüber der morgen erscheinenden Wochenzeitung 'Die Zeit' von sich: Ein Jahr maximales Arbeitslosengeld wäre ausreichend.

Er ist der Meinung, dass vor der kommenden Bundestagswahl der Regierung unbedingt Pläne vorgelegt werden sollen, für eine umfassende Arbeitsmarkt-Reform.
Außerdem ist eine Verbesserung der Regelung von Niedriglohn-Jobs dringend angezeigt.


100.000 neue Jobs könnten dieses Jahr noch geschaffen werden, falls man diese Billig-Jobs anders fördern würde, so ähnlich wie sein in Rheinland-Pfalz
mustergültiges 'Mainzer Modell' etwa.
Das ganze Interview gibt es in der 'Die Zeit' morgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Jahr, SPD, Arbeit, Arbeitslosengeld, Sozialminister
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oggersheim: Helmut Kohls Sarg wurde leer aus Haus gebracht
Türkei: Evolutionsunterricht soll aus Schulstundenplänen gestrichen werden
Bundestag lockert Verbot: TV-Übertragungen aus Gerichtssälen nun möglich



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Gesetz verabschiedet: Führerscheinentzug bei Straftaten
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?