09.01.02 14:01 Uhr
 35
 

Zug stehen geblieben: Kein Diesel mehr, weil Tankuhr nicht eingebaut

Am Montagabend ist zwischen Ingolstadt und Augsburg ein Zug stehen geblieben, weil er keinen Diesel mehr hatte. Der Zug war aufgehalten worden, weil ein Fahrzeug eine Schranke beschädigt hatte. Dadurch hatte er mehr Diesel verbraucht als normal.

Als der Zug losfahren wollte, bewegte er sich kein Stück mehr. Der Triebwagen wurde erst neu vom Hersteller für 500.000 Euro gekauft. Die DB-Pressesprecherin erklärte, dass der Lokführer den Tankinhalt bisher immer abschätzen musste.

Aber mit einer Begründung, wieso die neuen teuren Triebwagen nicht mit einer Tankuhr ausgerüstet sind, konnte die Sprecherin nicht dienen.


WebReporter: Minirockgesucht
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Zug, Diesel
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tesla: Hat der Elektro-Autohersteller noch eine Zukunft?
Umsiedlung aus Nordafrika verzögert sich - Grüne üben Kritik
Fußball: Matthias Sammer bezeichnet Dembélé und Aubameyang als "faule Äpfel"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?