09.01.02 13:47 Uhr
 2.862
 

Anti-Milzbrand-Geräte der Post zerstören verschickte Hardware

Die US-Postbüros zerstören mit ihren Anti-Milzbrand-Geräten wohl verschickte elektronische Gegenstände. Das 'e-beam irradiation system' wird seit Oktober eingesetzt, um die Post zu sterilisieren.

Davor hat die 'CompactFlash Association' gewarnt, der Hersteller der 'Compact flash memory cards'. Die Association sucht nun einen Weg, den Postweg sicher zu machen.

Tests zeigten sogar, dass nicht nur Hardware sondern auch pharmazeutische Produkte, Kontaktlinsen und Fotofilme beschädigt werden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sleeper-
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Post, Hardware, Gerät
Quelle: www.theregister.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart Home: iRobot plant, "detaillierte Karten" der Kundenwohnungen zu verkaufen
Microsoft stellt klar: Design-Software "Paint" stirbt doch nicht
Adobe will kritisierte Multimedia-Software "Flash" 2020 einstellen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Grünen-Politiker: "Angela Merkel hat die Heuchelei zur Kunstform gemacht"
Drogen-Film "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" wird zu Fernsehserie
Die wahren Klimasünder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?