09.01.02 13:38 Uhr
 399
 

Kopf der Frau ins Essen gedrückt: Wegen Vergewaltigung vor Gericht

Dieser Gerichtsprozess lässt vielen Beobachtern wegen der vorgestellten Brutalität den Atem stocken. Ein 39-jähriger Drucker muss sich derzeit in Würzburg wegen Körperverletzung und Vergewaltigung verantworten.

Bereits seine Ehe ging schief (er fand seine Frau nach der Trennung als Prostituierte in einem Bordell wieder), nun werden ihm Vergehen gegen seine Freundin aus der Ukraine angelastet. So soll er ihr etwa den Kopf in das Essen gehalten haben.

Neben vielen grausamen Details offenbart der Prozess auch, dass er sie mit roher Gewalt gefesselt und im Auto zum Sex gezwungen hat. Er nahm sie gefangen und verging sich am nächsten Tag nochmals an der Frau. Der Täter: Der Sex war einvernehmlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Gericht, Vergewaltigung, Essen, Kopf
Quelle: www.mainpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stewardess springt für erkrankten Co-Piloten ein
Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab
"America´s Next Top Model"-Teilnehmerin wird in Schießerei schwer verletzt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Sex Pistols"-Frontman Johnny Rotten verteidigt Donald Trump und den Brexit
Fußball: Lionel Messi wegen Beleidigung für vier Nationalelf-Spiele gesperrt
FIFA plant Erhöhung der Top-Manager-Vergütung um 50 Prozent


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?