09.01.02 13:11 Uhr
 21
 

Neues Früherkennungssystem für Rheuma: Laser

Berliner Wissenschaftlern ist es gelungen, eine neuartige Diagnosemethode für Rheuma zu entwickeln, die die Krankheit viel früher als bisherige Untersuchungsmethoden erkennen kann.

Dazu werden für den Menschen unschädliche Laser benutzt, deren Streuung Aufschluss über den Zustand des untersuchten Gelenks gibt. Diese Methode kann in einem früheren Stadium angewendet werden als herkömmliche, sodass besser therapiert werden kann.

Außerdem ist die 'Streulichttomographie' genannte Untersuchung weit weniger belastend für den Patienten als die konventionellen Methoden Röntgen und Kernspin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gorgobert
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Laser, Rheuma
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Orkanwarnung für Norddeutschland: Erhebliche Schäden und Behinderungen erwartet
Messstelle findet radioaktives Jod in der Luft über Europa
Zählung: Dramatischer Rückgang der Waldelefanten