09.01.02 11:27 Uhr
 554
 

Studie: Überwachung von Mitarbeitern lähmt Firma

Videokameras und Computersysteme überwachen heutzutage Mitarbeiter vieler moderner Firmen. Sie sollen gewährleisten, dass diese arbeiten und nicht faulenzen. Doch der Schuß geht nach hinten los, wenn man einer aktuellen Studie glaubt.

Jeffrey Stanton von der Syracuse-Universität in New York fand heraus, dass diese Überwachung die Mitarbeiter sogar lähmt, indem diese nur auf Schnelligkeit und nicht mehr auf die Qualität ihrer Arbeit achten. Die Arbeitsleistung sinkt dadurch.

Die Studie zeigt, wie wichtig Vertrauen am Arbeitsplatz ist, so Stanton. Mit steigender Zahl von Überwachungsgeräten steigt auch das Klima des Mißtrauens im Betrieb.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fishi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Studie, Mitarbeiter, Firma, Überwachung
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McKinsey berechnet für BAMF-Beratung 2000 Euro Tagessatz bei Praktikanten
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?