09.01.02 11:27 Uhr
 554
 

Studie: Überwachung von Mitarbeitern lähmt Firma

Videokameras und Computersysteme überwachen heutzutage Mitarbeiter vieler moderner Firmen. Sie sollen gewährleisten, dass diese arbeiten und nicht faulenzen. Doch der Schuß geht nach hinten los, wenn man einer aktuellen Studie glaubt.

Jeffrey Stanton von der Syracuse-Universität in New York fand heraus, dass diese Überwachung die Mitarbeiter sogar lähmt, indem diese nur auf Schnelligkeit und nicht mehr auf die Qualität ihrer Arbeit achten. Die Arbeitsleistung sinkt dadurch.

Die Studie zeigt, wie wichtig Vertrauen am Arbeitsplatz ist, so Stanton. Mit steigender Zahl von Überwachungsgeräten steigt auch das Klima des Mißtrauens im Betrieb.


WebReporter: fishi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Studie, Mitarbeiter, Firma, Überwachung
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Vermieter sucht nur nach Mietern "deutscher Abstammung"
"Höhle der Löwen"-Star Frank Thelen über Bitcoin-Hype: "Das ist geisteskrank"
Bitcoin: Größter Broker möchte Wetten auf fallende Kurse zulassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?