09.01.02 11:01 Uhr
 40
 

GM-Kündigungen: Arbeitsplätze bei Opel sind gerettet

Der angekündigte Stellenabbau beim US-Konzern General Motors wird sich nicht auf die deutsche Tochterfirma Opel auswirken. Das ließ der Betriebsrat des Rüsselsheimer Autoherstellers jetzt verkünden.

Er räumte allerdings gleichzeitig ein, dass die bereits geplanten Kündigungen auch umgesetzt werden. Mit dem Sanierungsprogramm 'Olympia' und den damit verbundenen 2500 Kündigungen will Opel sich aus den roten Zahlen retten.

Der Betriebsverlust wird 2001 im zweiten Jahr in Folge bei der Milliarden-DM-Grenze liegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Arien77
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Arbeit, Opel, Arbeitsplatz, Kündigung, GM
Quelle: www.reuters.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?