09.01.02 10:22 Uhr
 405
 

Angeprangertes Programm Krayon gar nicht auf SuSE 7.3 enthalten

Wie SN bereits berichtete, musste SuSE die Auslieferung ihrer Linuxdistribution nach gerichtlicher Anweisung stoppen, da das Programm Krayon dem Namen nach zu ähnlich sei mit der Marke Crayon des Crayon Vertriebs GmbH i.G. aus Kiel.

Allerdings ist das Bildverarbeitungsprogramm Krayon gar nicht mehr auf der aktuellen Distribution von SuSE vorhanden. Lediglich ein Eintrag im KDE-Startmenü ist noch vorhanden, der noch aus früheren Versionen stammen muss.

Dieser Eintrag, der entsteht, wenn man KOffice installiert, genügt für Markenrechtstreitigkeiten, die Parteien haben aber bereits Bereitwilligkeit zur Einigung angedeutet. Abzuwarten bleibt die Auswirkung auf andere OpenSource Produkte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jansebar
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: 7, Programm
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Drei Jugendliche von aggressiven Männern südländischen Typs überfallen
Thüringen: Polizei sucht dreisten Geisterfahrer in Rettungsgasse auf Autobahn
Rechtsextreme Straftaten steigen in Sachsen zum vierten Mal in Folge an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Drei Jugendliche von aggressiven Männern südländischen Typs überfallen
Für 0 Euro: Das sind die billigsten Werbespots der Welt
Jan Böhmermann als erster deutscher Comedian in US-Talkshow


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?